Zwote: Negativserie hält an

Bei der gestrigen Mittagspartie der zweiten Mannschaft verlor die Elf von Trainer Hermann-Josef Meuser mit 0:1 gegen den FC Constantia 09 Gereonsweiler e.V. und somit die 14 Partie in Folge gegen die „Grün-Weißen“.
Von Anfang an setzte die Auswärtsmannschaft von Spielertrainer Serkan Yazbahar die SpVgg unter Druck. So hatte man gerade zu Beginn zwei gute Möglichkeiten, die jedoch beide das Tor verpassten. Einmal köpfte Angreifer Marcel Flecken über den Kasten von Jackerath/Opherten-Torwart Kai Zenz, ein anderes Mal scheiterte Muhammed Altay, dessen Kopfball ebenfalls den Kasten verpasste.
Ansonsten passierte zunächst nicht viel Nennenswertes, da die SpVgg beherzt verteidigte und die Constantia ihre Angriffe nicht sauber genug zu Ende spielte. Die Meuser-Elf versuchte zwar Entlastung zu finden, doch oft scheiterte man am schwachen Passspiel in den eigenen Reihen. In Minute 37 versuchte es dann Gereonsweiler-Kapitän Yazbahar per flachem Schuss von der halbrechten Strafraumkante. Sein Versuch konnte Zenz noch parieren, aber gegen den Abstauber von Altay war der Schlussmann dann machtlos und so stand es 0:1 für die Gäste. Kurz vor der Halbzeit hatte zwar Stoffels die Chance auf den Ausgleich, doch sein Heber fing Constantia-Torhüter Riemenschneider ab. So ging es mit der Führung der in grau gekleideten Gastmannschaft in die Pause.
In Halbzeit Zwei das gewohnte Bild. Gereonsweiler läuft an, Jackerath/Opherten versucht es defensiv zu verteidigen. Doch die Chancen für den Klub aus dem Linnicher Umland häuften sich, so schoss Mirka Mevkic im Strafraum stehend nur am Tor vorbei. Ali Günaydin’s Versuch hielt Keeper Zenz und auch der Kopfballversuch von Süleyman Özdemir nach einem Eckball ging nur über den Kasten.
An sich machte die Constantia zu wenig aus ihren Möglichkeiten und hielt dadurch das Spiel offen. Die SpVgg zeigte zwar zwei, dreimal gute Ansätze hinter die Abwehrkette zu kommen, aber letztendlich scheiterte jeder Angriff vor der Möglichkeit eines Torabschlusses.
So verliert am Ende die zweite Mannschaft mit einer schlechten Leistung gegen einen guten Gast aus Gereonsweiler mit 0:1