Linnich eine Nummer zu groß

In der am Freitagabend stattfindenden Partie der zweiten Mannschaft bei der Platzeinweihung des neuen Fußballvereins Fortuna 2020 Linnich e.V verlor man hinten raus deutlich mit 5:0.
Von Beginn an machte der Meisterfavorit aus Linnich enorm Druck auf die Hintermannschaft der SpVgg und so kam es, dass Chioveanu nach bereits vier Minuten das erste Tor auf der neuen Sportstätte erzielte. Der Angreifer der Fortuna war es auch der im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit Pech im Abschluss hatte, als er beim Torversuch im Strafraum nur den Querbalken traf. Die Heimmannschaft hatte im ersten Durchgang immer wieder die Möglichkeit auf den zweiten Treffer, doch dieser fiel nicht, weil auch Kämmerling’s Schuss nur den Pfosten „küsste“. Immer wieder scheiterte Linnich am SpVgg-Torwart Wolters oder spielte die Angriffe nicht sauber zu Ende.
So blieb die Meuser-Elf im Spiel und hatte in der letzten Viertelstunde die womöglich beste Phase des Spiels, als einmal Mülheims nach einer Ecke per Volley am stark reagierenden Abwehrspieler auf der Linie scheiterte. Kurze Zeit später war Ralfs nach einem langen Ball durch, jedoch konnte ihn der herauseilende Fortuna-Keeper Mann noch abfangen. So ging es aufgrund des großen Chancenplus der Linnicher etwas glücklich mit 1:0 in die Pause.
In Halbzeit Zwei machte der Gastgeber da weiter, wo er in Halbzeit Eins aufgehört hat. Die Fortuna lief an und drängte auf das zweite Tor. In der 57.Minute konnte dann die Gegenwehr der SpVgg nicht mehr standhalten und Löffelsend, der kurz zuvor eine große Möglichkeit über das Tor setzte, traf zum 0:2. Jetzt hatte die Fortuna Blut geleckt und setzte die Reserve massiv unter Druck, die kaum Entlastung fand. So war es nach fast 70 Minuten Willms, der zum dritten Tor traf ehe Kämmerling auf 0:4 erhöhte. Kurz vor Schluss war es dann wieder Willms, der nach einem Dribbling im Strafraum zum fünften Treffer und zum Endstand vollendete.
Bei der Fortuna aus Linnich möchten wir uns für die faire Partie und vor allem für die hervorragende Gastfreundschaft nach dem Spiel bedanken! 
#FLSpVggII #dieSpVgg
(Foto) – Fortuna Linnich,