Erste: Mülheims‘ Ball entscheidet Partie

In der gestrigen Partie der beiden ersten Mannschaften aus Jackerath/Opherten und des SC Amicitia 08 Schleiden e.V. gewann die SpVgg am Ende mit 2:1.
Bereits in Minute 8 konnte die Gäste vom SCA in Führung gehen. Eine Flanke von Rechtsaußen konnte der im Strafraum komplett blank gelassen Carsten Jumpertz zur 0:1 verwerten. Daraufhin tat sich die SpVgg schwer und auf beiden Seiten neutralisierte man sich ein stückweit. In der 36
Spielminute wurde dann David Wesner im Strafraum gelegt und der Schiedsrichter zeigte daraufhin auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Christian Corsten unten links im Eck. Kurz vor der Pause hatte der in der Situation mit dem Rücken zum Tor stehende Patrick Holzweiler noch eine Möglichkeit, aber sein Versuch mit der Hacke war kein Problem für Gäste-Keeper Timo Kreutz.
So war es auch Holzweiler der zu Beginn eine Möglichkeit hatte, die jedoch auf der Linie geklärt wurde. Die SpVgg war zwar nun besser in der Partie, aber spielte ihre Angriffe unsauber aus. So dauerte es bis zur 80.Minute als der momentan in guter Form spielende Stefan Mülheims einen überragenden Ball über die Abwehrkette auf Holzweiler spielte und dieser daraufhin am Torhüter vorbei ging und zum 2:1 einschieben konnte. Dieses Szenario spielte sich kurze Zeit später nochmal ab, aber diesmal konnte der herauseilende Schleiden-Torwart den Ball Mülheims bevor Holzweiler dran kam, klären. Eine weitere Chance hatte Chris Corsten nachdem Tobias Corsten einen hohen Ball in den Strafraum spielte, aber Corsten’s Kopfball nur den Weg an den Pfosten fand. Kurz vor Schlusspfiff hatte dann nochmal Jumpertz die Möglichkeit mit einem strammen Schuss vom rechten Strafraumrand, doch SpVgg-Schlussmann Yannick Pungg parierte den Ball gut zur Ecke weg. So blieb es am Ende beim 2:1-Erfolg der Mannschaft von Trainer Karl-Heinz „Kalle“ Stoffels.
Bei Nina Nussmann möchten wir uns an dieser Stelle bedanken für die immer wieder tollen Bildern